Geschrieben am von & gespeichert unter Aktuelles, Termine.

Unsere diesjährige Tagung mit Fortbildung und Mitgliederversammlung findet am 24. & 25. Juni 2017 in Frankfurt am Main statt.

Die Einladung mit den Themen und der Anmeldungen werden in Kürze hier bereitgestellt.

Unter anderem wird Prof. Dr. Hartmut Meister, Jean Uhrmacher Institut für klinische HNO-Forschung, Universität zu Köln über folgendes Thema referieren und anschließend in einer offenen Gesprächsrunde Fragen klären:

Hörstörungen sind bekanntermaßen eine der häufigsten chronischen Beeinträchtigungen im Alter. Ebenfalls ist bekannt, dass bestimmte kognitive Leistungen im Alter einem Abbau unterliegen. Hierzu gehören z.B. Kurzzeitgedächtnis und Aufmerksamkeitsaspekte. Sowohl Hörstörungen als auch kognitiver Abbau manifestieren sich in Einschränkungen der lautsprachlichen Kommunikation.

Aus diesem Grund ist die gemeinsame Betrachtung von Hören und kognitiven Leistungen im Alter in den letzten Jahren stark in den Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen gelangt. Der Vortrag gibt einen Überblich über aktuelle Forschungsfragen. Hierzu gehört z.B., welchen Zusammenhang es zwischen Hörstörungen und kognitivem Abbau im Alter gibt, wie die lautsprachliche Kommunikation in schwierigen Hörsituationen von kognitive Leistungen abhängt und in wie weit rehabilitative Maßnahmen wie z.B. die Hörgeräteversorgung mit kognitiven Faktoren zusammenhängt. Auf der Basis des Überblicks wird versucht herauszuarbeiten, welche möglichen Konsequenzen sich zukünftig für die Diagnostik und Rehabilitation von Kommunikationsstörungen im Alter ergeben.

Kommentare sind geschlossen.